Willkommen bei der Odenwald-Apotheke

     Home  |  A-Z  |  Monatsaktion  |  Service  |  Diabetes  |  Krankenpflege  |  Über uns  |  Kont@kt    

 Sie sind hier: Startseite -> Diabetes -> Aktueller Artikel
Diabetes-Service der Odenwald Apotheke
Spurenelemente und Vitamine für den Diabetiker?
Wie sinnvoll ist eine zusätzliche Nährstoffzufuhr?
1.Teil: Was sind Nahrungsergänzungsstoffe?

Mit diesem allgemeinem Artikel über Spurenelemente und Vitamine startet eine Serie, die Ihnen helfen soll, eine sinnvolle Auswahl aus den zahlreich angebotenen Präparaten treffen zu können.

Die angebotenen Präparate können grob in vier Gruppen unterteilt werden:

  • Präparate, die den täglichen Bedarf an Vitaminen und Spurenelementen decken ( diese orientieren sich meist an den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE )
  • Präparate, die mengenmäßig weit über den täglichen Bedarf hinausgehen und für sich eine therapeutische Wirksamkeit beanspruchen (bekanntestes Beispiel ist hierfür Vitamin C )
  • Präparate, die als Nahrungsergänzungsmittel im Handel sind
  • Präparate, die als Arzneimittel zugelassen sind und damit eine gesicherte therapeutische Indikation haben

Am einfachsten verhält es sich mit den Präparaten aus der ersten Gruppe. Sie benötigen lediglich ein Präparat, das hinsichtlich der Zusammensetzung und Qualität in Ordnung ist. So können Sie sicher sein, schon einiges für Ihre Gesundheitsvorsorge getan zu haben. Ihre Apotheke berät Sie gerne in Bezug der Qualität und Zusammensetzung.

Danach wird eine Auswahl schon schwieriger. Das kommt daher, dass es nach streng wissenschaftlichen Grundsätzen  nahezu unmöglich ist, den genauen Bedarf an Spurenelementen und Vitaminen für eine medizinische Indikation vorherzusagen.
Erschwerend kommt für Sie hinzu, dass sehr viele Präparate mit medizinischer Aussage ohne Wirksamkeitsüberprüfung im Handel sind: die sogenannten Nahrungsergänzungsmittel.

Dies hängt damit zusammen, dass  ein Präparat, das eins oder mehrere Spurenelemente oder Vitamine enthält, bei einer therapeutischen Aussage rechtlich zu einem Arzneimittel wird. Dazu müsste der Hersteller eines solchen Präparates jahrelange klinische Studien durchführen lassen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Zufuhr von Vitaminen und Spurenelementen oftmals einen Langzeiteffekt haben. Ob die Zufuhr sinnvoll gewesen ist, zeigt sich erst nach vielen Jahren.  

Für Sie als Verbraucher bedeutet dies, dass sehr viele Präparate, die Spurenelemente und Vitamine enthalten, mit einer medizinischen Aussage im Handel sind, die rechtlich und wissenschaftlich nicht haltbar ist
.

Korrekt wäre z. B. bei Nahrungsergänzungsmitteln die Aussage: Dieses Präparat ist zur Nahrungsergänzung im Rahmen einer Diabetestherapie geeignet, die Verzehrempfehlung beträgt 1-2 Kapseln täglich.
Seien Sie beim Einkauf solcher Präparate sehr kritisch. Glauben Sie nicht alles, was Ihnen versprochen wird. Wählen Sie zum Einkauf seriöse Geschäfte, z.B. Apotheken, aus. Dort erhalten Sie in der Regel auch eine ehrliche und kompetente Beratung. 

Spurenelemente und Vitamine können aber durchaus eine sinnvolle Ergänzung zur täglichen Nahrung darstellen.
Insbesondere der Diabetiker kann von einigen Mineralstoffen und Spurenelementen profitieren.


1.Teil: Was sind Nahrungsergänzungsstoffe? 

2.Teil: Zink bei Diabetes 

3.Teil: Chrom bei Diabetes 

4.Teil: Vitamin E bei Diabetes 

5.Teil: Vitamin C bei Diabetes 

6.Teil: Selen bei Diabetes

Einladung zum Diabetiker – Treff

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Odenwald-Apotheke  Clemens Merl  Lange-Rötterstr. 26 
68167 Mannheim-Neckarstadt  Tel. 0621/333434  Fax: 0621/33939807
Impressum
Letzte Änderung: 27.07.03