Willkommen bei der Odenwald-Apotheke

     Home  |  A-Z  |  Monatsaktion  |  Service  |  Diabetes  |  Krankenpflege  |  Über uns  |  Kont@kt    

 Sie sind hier: Startseite -> Diabetes -> Aktueller Artikel
Diabetes-Service der Odenwald Apotheke
Spurenelemente und Vitamine für den Diabetiker?
Wie sinnvoll ist eine zusätzliche Nährstoffzufuhr?
6. und letzter Teil: Selen bei Diabetes

Selen  gehört zur Grundausstattung des körpereigenen antioxidativen Systems und beugt dadurch Gefäßschädigungen vor. Vergleichen Sie dazu auch die Artikel zu Vitamin C u. E. Da die Stoffwechselerkrankung Diabetes fast zwangsläufig zu Gefäßveränderungen führt, ist klar, dass der Diabetiker von einer Selenzufuhr profitieren wird.

Wie kann es zu einem Selenmangel im Körper kommen? Zum einen konnte experimentell gezeigt werden, dass bei einem Diabetiker die Selenspiegel erniedrigt sind. Zum anderen ist Deutschland ein Selenmangelgebiet, da durch die Übersäuerung unserer Böden die im Boden enthaltenen Selenverbindungen von Tieren und Pflanzen schlechter verwertet werden. Die Folge: Der Selengehalt in der Nahrung nimmt ab.

Welche Funktionen hat Selen im Körper?

  • Selen wirkt antioxidativ und aktiviert z.B. den enzymatischen Glutathion-Peroxidase-Komplex
  • Selen wirkt antientzündlich und stimuliert immunaktive Zellen
  • Selen aktiviert das Hormon der Schilddrüse und damit den Grundumsatz der Zellen
  • Es aktiviert den Leberstoffwechsel und fördert damit die Entgiftung des Körpers

Was müssen Sie bei der Selenzufuhr beachten. Da Selen ein Spurenelement ist, muss es nur in geringen Dosen täglich zugeführt werden. Die Dosierungsempfehlung lautet täglich 50µg. Nehmen Sie bitte ohne ärztliche Rücksprache keine höheren Selenmengen über längere Zeit ein.

Für Selenverbindungen gilt, wie Sie es von Zinkverbindungen schon wissen, dass organische Selenverbindungen vom Körper besser verwertet werden können. 

Mit diesem Selenartikel endet die kleine Informationsreihe über sinnvolle Zusatzstoffe beim Diabetes. Dabei sollten Sie gelernt haben, dass der Diabetiker durchaus von einer zusätzlichen Einnahme von Nährstoffen profitieren kann.

Diese zusätzliche Nährstoffzufuhr darf aber niemals eine gesunde und diabetesgerechte Lebensführung ersetzen.

Wichtiger Termin zum Vormerken:
Wer sich noch ausführlicher über sinnvolle Zusatzstoffe und Diabetes informieren möchte, ist herzlich zum Vortrag am 08.01.2003 beim Deutschen Diabetiker Bund, Selbsthilfegruppe Mannheim, eingeladen.


Deshalb:
Information und Wissen ist eine wichtige Voraussetzung, den Diabetes zu bewältigen - Sie profitieren davon!


1.Teil: Was sind Nahrungsergänzungsstoffe? 

2.Teil: Zink bei Diabetes 

3.Teil: Chrom bei Diabetes 

4.Teil: Vitamin E bei Diabetes 

5.Teil: Vitamin C bei Diabetes 

6.Teil: Selen bei Diabetes 

Einladung zum Diabetiker – Treff

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Odenwald-Apotheke  Clemens Merl  Lange-Rötterstr. 26 
68167 Mannheim-Neckarstadt  Tel. 0621/333434  Fax: 0621/33939807
Impressum
Letzte Änderung: 27.07.03